Rückblick auf das „1. Rabl Hans-Gedenkturnier“

Johann Rabl. Ein Funktionär, dessen Wirkungskreise weit über unseren Verein hinaus ausstrahlten. Sei es als engagierter Perger Kommunalpolitiker und Gemeinderat oder einfach nur als geselliger Kamerad, den man gerne um sich hatte. Insbesondere seine jahrzehntelange Hingabe für den Fußball-Nachwuchs bleibt allen in Erinnerung.

 

Nahezu auf den Tag genau veranstaltete nun die SPG Perg/Windhaag ein Jahr später zu seinen Ehren das „1. Rabl-Hans Gedenkturnier“. Es war somit nicht nur eine Premiere der Turnierserie, die unserem „Hans“ gewidmet ist, sondern überhaupt das erste Mal, dass sich unser Verein als Haupt-Organisator eines Nachwuchs-Turnieres versuchte. Vor allem Erich Rathgeb, der diese Idee initiierte, und „SPG-Tausendsasser“ Hannes Gruber ist es zu verdanken, dass dieses ambitionierte Unterfangen gut über die Bühne ging.

Die Sporthalle in Hagenberg – dekoriert mit den Werbe-Bannern unserer Sponsoren

 

Schließlich wurden an diesen beiden Tagen in der schmucken Sporthalle im Softwarepark Hagenberg gleich acht (!) Turniere unterschiedlicher Altersklassen (U7 – U15)organisiert. Um die Dimension mit weiteren Zahlen zu bekräftigen folgende Eckdaten: in 232 Spielen kämpften 47 Teams um acht zu vergebende Titel. Dabei wurden 506 Tore erzielt – ausreichend Gründe somit für die zahlreich mitfiebernden Eltern und weiteren Interessenten zum Jubeln. Insbesondere das durchgängig hohe Niveau der Spiele wusste Funktionäre wie Zuschauer zu gefallen.Durchgesetzt haben sich an diesem Wochenende schließlich drei Mal die GTA-Fußballschule, die sich als die großen Abstauber der Turnierserie entpuppten (U10, U11, U12), zweimal die Union Naarn (U7 & U13), die Union Perg (U8), die AP Skill Academy Salzburg (U9) sowie einmal der Gastgeber selbst (U15).

 

Unser größter Dank gilt all den fleißigen, helfenden Händen, die ihren Beitrag zum Erfolg dieser Turnier-Premiere geleistet haben, unseren treuen Sponsoren, die uns auch diesmal wieder tatkräftig unterstützt haben und vorrangig dem Turnier-Organisator Hannes Gruber, der sich als „Strippenzieher“ und Moderator hauptverantwortlich für den reibungslosen Verlauf auszeichnete. Viele kleinere, innovative „Gimmicks“ wie das laufende Abrufen der Zwischenstände via QR-Code-Scan, das Projizieren der Live-Tabelle auf mehrere Monitore, das Verschenken von personifizierten Uhren als Erinnerung, uvm. hinterließen einen guten Eindruck und resultierte bei den vielen teilnehmenden Vereinen aus der Region in einer durchgängig positiven Resonanz. Herzlichen Dank auch an alle teilnehmenden Teams!

„Didi“ Hiesl und Hannes Gruber führen durch die Siegerehrung

 

Unser „Hans“ wäre mit Sicherheit stolz auf unseren Verein und zweifelsfrei auch der Namensgeber einer möglichen Fortsetzung im Jahr 2021. Wir werden euch rechtzeitig darüber mittels unserer zahlreichen Kanäle informieren. Forza SPG!

Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − zwölf =