SPG lässt erstmals Federn in Münzbach

Nach dem hart erkämpften 2:0-Auswärtssieg im Vorspiel der beiden 1b-Mannschaften und dem somit 13. Sieg im 13. Pflichtspiel dieser Saison, musste die Spielgemeinschaft Perg/Windhaag am 13. Oktober gegen eine kampfbetonte und gradlinig spielende Mannschaft der Sportunion Greisinger Münzbach erstmals einen Punkteverlust hinnehmen. Zugegeben nahm die Haml-Elf – angesichts des Spielverlaufs – dieses Remis schlussendlich mit Handkuss:

Obwohl vor allem die ersten 30 bis 40 Minuten sehr ansehnlich und gefällig gespielt wurde und sowohl Lukas Gaisrucker, Tomas Trneny und weitere Akteure einige Hochkaräter (teils gravierend) liegen ließen. Und genau in jener Phase als die von Thomas Rechberger trainierte Heim-Elf besser ins Spiel fand, belohnte sich der Tabellen-Neunte mit dem Führungstreffer durch Bernhard Buchmayr.

Im zweiten Durchgang ging auf Seiten der sonst spielerisch gefestigt spielenden Gäste-Elf wenig zusammen – zudem hatte die SPG-Defensive regelmäßig Probleme mit dem schnörkellosen Spiel der Rechberger-Elf. So musste es ein Sonntagsschuss unserer #9 Paul Gaisrucker sein, der den Spielstand wieder egalisierte: was für ein „Strahl“ aus gut 20 Metern. Nachdem die zwei auffälligsten Kicker auf Münzbacher Seite, Simon Ouguehi und Lukas Slawiczek, „nach Geleitschutz“ unsererseits erneut über eine Zwischenführung jubeln durften, bangten die zahlreich erschienen Fans bis zuletzt darum, die erste Niederlage der Meisterschaft doch noch abzuwenden. Eine Standardsituation aus dem Halbfeld, dem ein unnötiges Foul von Münzbachs Niklas Astleitner vorausgegangen war, sicherte dem aktuellen Tabellenführer doch noch den späten Ausgleich! Laut Spielbericht soll Thomas Hehenberger zuletzt am Ball gewesen sein – die Redaktion ist sich nicht ganz sicher, nehmen wir aber so! 🙂

Fazit: Ab jetzt warten bis zur Winterpause nur noch unmittelbare Verfolger – mit einem Auftreten wie heute (obwohl es zu Beginn eine einwandfreie Performance war) könnte sich ein weitere Punktezuwachs schwierig gestalten. Wachsam sein und die Sinne schärfen! Matches wie jenes gegen Münzbach könnten als möglicher „Wach-auf-Ruf“ zur rechten Zeit dienen!

#mehrdennjespg #zweivereineeinefamilie #magischespg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − sechs =