Verdienter Auswärtssieg bei schwächelnder Huber-Elf

Dem Heimsieg in der Vorwoche folgte am Freitagabend ein verdienter Erfolg bei der bisher unter Wert geschlagenen Truppe der Union Baumgartenberg. Einer sehr kampfbetonten, ersten Halbzeit ohne Vielzahl an Großchancen, folgte kurz nach dem Seitenwechsel ein Doppelschlag seitens der SPG. Lukas Gaisrucker und Raphael Grossteiner stellten mit ihren Saisontreffern Nummer 5 bzw. 3 binnen weniger Minuten den Endstand von 0:2 her. Speziell in dieser Phase des Spiels fand die Hiesl-Elf noch weitere Gelegenheiten vor, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Die Kicker aus der Klostergemeinde, gespickt mit einigen Akteuren mit SPG-Bezug – sowohl auf und abseits des Feldes, müssen somit weiter auf den zweiten Punktgewinn in dieser Saison warten. Kuriosum: aufgrund des verletzungsbedingt frühen Wechsels von Domi Feuerstein kam Stefan Langeder nach 45 Minuten zum Aufwärmen in der 1b auf insgesamt über 120 (!) Einsatzminuten an diesem Wochenende. Starke Leistung, bravourös gemeistert.

Reserve untermauert Titel-Ambitionen

Die Reserve feierte einen 3:1-Sieg in der Fremde. „Abwehrhüne“ Gregor Braher setzte dabei mit einem Doppelpack ein offensives Ausrufezeichen. SPG-Youngster Bajram Latifoski durfte in seinem ersten Saisonspiel in der 1b-Mannschaft seinen Debüt-Treffer im Erwachsenenfußball bejubeln. Gratulation! Den Treffer für Baumgartenberg erzielte mit Ma Rcel Pretl ebenso ein alter Bekannter.

BLOCK NORD on fire!

Flutlichtspiele an einem Freitagabend haben ohnehin ihren Charme. Lautstarke und durchgängige „BLOCK NORD“-Gesänge sorgten ein weiteres Mal für den zusätzlichen Flair. Bravo, Jungs! 

Forza SPG!

#mehrdennjespg #zweivereinefamilie #magischespg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − 3 =