Tolle Leistungen unsere Youngstars beim Hallencup in Bad Kreuzen

Wenn man in den Semesterferien zu einem Hallencup fährt muss man eben damit rechnen das viele Kinder in Urlaub sind, aber aufgrund unsere guten Kadergrössen konnten wir dieses Jahr in Bad Kreuzen wieder mit 3 TEAMS an den Start gehen. Dank dafür gilt unseren Eltern und Coaches!

U8 Platz 3 – Super Leistung Gratulation an unsere Youngstars and Coaches!

U11 Platz 6 – Gratulation an alle anwesenden U11 Spieler, ihr habt lt. Coach echt toll gekämpft!

U9 Platz 3 – Gratulation!

Schöner Erfolg für die neu zusammengestellte U9 Mannschaft der SPG Perg/Windhaag in Bad Kreuzen. Leider starteten wir, noch etwas verschlafen, mit einer deutlichen 0:5 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Union Baumgartenberg schlecht ins Turnier. Doch schon im zweiten Spiel waren die Jungs um Kapitän Moritz Kleedorfer hellwach und konnten die Kicker der SPG Bad Kreuzen/Grein mit 5:1 besiegen. Im dritten Spiel gegen den Lokalrivalen der Union Perg sorgten Neuzugang Luca Cornea und Jonas Aigner mit ihren Treffern für einen 2:0 Sieg. Torhüter Chokun Huber konnte sein Tor sauber halten.

Gegen die körperlich starke Mitterkirchner Mannschaft spielten wir gut mit, kassierten nach einer frühen Führung aber den Ausgleich durch einen wahren Sonntagsschuss. Danach waren wieder wir am Drücker, konnten aber mehrere Möglichkeiten leider nicht nutzen.

Eine alte Fußballweisheit bewahrheitete sich wieder einmal. Mitterkirchen nutzte die Chancen eiskalt und konnte auf 5:1 davonziehen. Mehr als die Ergebniskosmetik zum 2:5 durch Jonas Aigner war nicht mehr drin.

Im letzten Spiel kämpfte man somit gegen die Union Pabneukirchen um den 3. Platz. Wiederum wurden viele tolle Möglichkeiten herausgespielt, jedoch vorerst leider nicht genutzt. Luca Cornea war es dann, der mit einem Doppelpack für die 2:0 Führung sorgte. Mit dem Pabneukirchner Tor zum 1:2 wurde es noch einmal spannend. Abermals Luca Cornea sorgte für die Vorentscheidung zum 3:1. Nun spielte unser Abwehrbollwerk Elias Aistleitner, Emil Lehner und Lukas Pilsl die Zeit staubtrocken herunter. Großer Jubel nach der Schlusssirene über den 3. Platz.

Coach Matthias Froschauer war mit dem U9-Team überaus zufrieden, vor allem deshalb, weil die Jungs in dieser Zusammensetzung erstmals zusammenspielten.

Alle Fotos vom U9 Turnier <KLICK>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 12 =