Tapfere Leistung gegen Tabellenführerinnen

Mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein und Motivation, die unsere „SPG-Ladies“ 🚺⚽️ nach dem ersten vollen Erfolg in der Vorwoche geschöpft haben 💪, trat die Riegler-Elf den schweren Gang zum ASKÖ Ladies Soccer Club Linz an.

Entsprechend gut starteten die Damen in die Begegnung: die zuletzt 4-fache Torschützin Simone Raab fand gleich in der ersten Spielminute eine Top-Chance vor, scheiterte aber knapp. Speziell im ersten Spieldurchgang vermochten unsere „Ladies“ die technisch gut ausgebildeten Gastgeberinnen zu fordern, blieben aber bei einigen 1:1-Situationen mit LSC-Torfrau Maria Pernegger „zweite Siegerin“. 🙂

Nach dem Seitenwechsel drehte sich das Spiel zunehmend zu Gunsten der Heim-Elf, die nun gegen unsere tapfer kämpfenden Mädels mehr und mehr das Heft in die Hand nahmen. Verletzungsbedingt mussten „SPG-Goalgetterin“ Simone Raab und Annika Wagner (bereits nach 10 Min.) ausgetauscht werden. Beste Genesungswünsche! 🤕🦶✊ Nach knapp einer Stunde war der Bann aus Sicht der Rigler-Elf gebrochen. Es folgten kurz vor Schluss noch weitere Gegentreffer, so dass das Endresultat von 5:0 vielleicht etwas zu hoch ausfiel.

Fazit: Der Pfeil zeigt weiterhin nach oben! ⬆️ Gegen eine derartig gut eingespielte Mannschaft wie jene aus dem Franckviertel über knapp 60 Minuten ein 0:0 zu halten und dabei selbst oft gefährlich zu werden, ist ein weiteres Indiz des kollektiven Fortschritts. Super Mädls! 👏 … und herzliche Gratulation an die Damen des LSC zum verdienten Sieg! 👍

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 19 =