Später Elfmeter besiegelte Niederlage gegen Pabneukirchen

Freitagabend.
Flutlicht-Atmosphäre.

Die Voraussetzungen für einen Abstiegsfight auf Augenhöhe waren gegeben. Geworden ist es schlussendlich ein umkämpftes Match, das nur wenige spielerische Schmankerl zu bieten hatte. Abgesehen von den ersten 20 Minuten hatte die SPG gegen stark ersatzgeschwächte Hausherren das Spielgeschehen großteils im Griff. Die Entscheidung fiel in der 89. Spielminute als Herbert Kawrtnik, der den angeschlagenen Stammgoalie Riegler vertrat, den heraneilenden Pabneukirchener Angreifer unglücklich von den Beinen holte. Schiedsrichter Hofstädter zeigte zurecht auf den Punkt und Kapitän Hannes Riegler ließ sich nicht zweimal bitten. Er traf zum bitteren 1:0-Endstand.

Union Pabneukirchen – ASKÖ Perg/SU Windhaag = 1:0 (0:0)
Tor: Riegler (90.);

Fazit: Eine vor allem kämpferisch sehr ambitionierte Leistung, die Anlass zum Optimismus gibt, dass wir den so wichtigen „Turn-Around“ schaffen.

Die 1b-Mannschaft erkämpfte sich ein 1:1-Unentschieden. Torschütze: Claus(inho) Jungwirth per Freistoß.

Ligaportal.tv-Beitrag (inkl. Videos) findest du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × vier =