Knapper Derby-Sieg gegen Rechberg

Die Tabellenkonstellation im Vorfeld der Begegnung versprach ein heißes Derby 🔥 – waren doch beide Teams bisher in der ersten Runden ungeschlagen geblieben.

In der Anfangsphase war die SPG die tonangebende Mannschaft und ging dann nach 25 Minuten durch einen Kopfball-Treffer von Windhaag-Urgestein Martin Knoll nach Vorlage von Christian Haslhofer auch in Führung. Tomas Trneny ließ vor der Pause auch noch eine sehr gute Chance zum 2:0 aus.

Die zweite Halbzeit gehörte aber den Gästen der Sportunion Rechberg, die angetrieben vom ehemaligen Windhaager Torjäger Karel Kukla einige Male sehr knapp am Ausgleich dran waren und mehrmals am ausgezeichneten SPG-Schlussmann Lukas Ascher scheiterten.

📝 Fazit: Insgesamt bekamen die zahlreichen Zuseher eine umkämpfte Partie auf spielerisch eher mäßigen Niveau zu sehen. Am Ende reichte ein Tor zu einem recht knappen Sieg für die SPG ASKÖ Perg/Sportunion Windhaag.

Fotos:

Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + 19 =