Herbe Auftaktniederlage in Langenstein

Ein Satz mit „X“, …

… das war wohl nix! Unsere Jungs der SPG ASKÖ Perg/SU Windhaag knallten heute mit einem heftigen Dämpfer in der neuen Spielklasse auf. Gegen die (schlussendlich) in nahezu allen Belangen besseren Gastgeber der ATSV Langenstein setzte es eine herbe 0:4-Auftaktniederlage.

Dabei waren unsere Kicker in der Anfangsphase der ersten 20 Minuten das optisch bessere Team und vergaben einige gute Möglichkeiten zur Führung. Die Tore erzielte aber an diesem Nachmittag jemand anderer: ASKÖ Perg-Eigengewächs Behar Sabani sollte ohne Zweifel zum „Man of the Match“ avancieren und beförderte sich mit 4 (in Worten: vier!) Volltreffern an die Spitze der Torschützenliste.

In den Reihen des Absteigers fehlte vor allem in der zweiten Hälfte jeglicher Zugriff auf’s Spiel, die Zweikampfführung war (wenn überhaupt vorhanden) mangelhaft und das Bestreben, selbst den Ball laufen zu lassen, verpuffte nicht selten nach wenigen Stationen. Um es kurzum positiv zu formulieren: Man hat sich für die restliche Saison ausreichend Luft nach oben gelassen.

Fazit: Mund abputzen, Erkenntnisse daraus ziehen, den Blick nach vorne richten und ab Dienstag eifrig weiter arbeiten. Es dürfte nun dem letzten klar sein, dass es auch in der 2. Klasse kein Honigschlecken wird.

Die beiden 1b-Teams lieferten einander über 90 Minuten ein Torfestival der Sonderklasse, wobei unsere Jungs mit 5:3 die Oberhand behielten. Maßgeblich daran beteiligt: Andreas Holzer mit einem Hattrick + Assist. Gratulation! 👍

Ewige „ASKÖ-Statistik“ (seit 1947):

Gegner Spiele Siege Remis Niederlagen Tore G-Tore Tore/Spiel G-Tore/Spiel Pkt./Spiel
ATSV Langenstein 45 19 12 14 77 86 1,71 1,91 1,53

Höchster Sieg: ASKÖ Perg – ATSV Langenstein = 6:1 (29.05.2005 | 1. Klasse)
Höchste Niederlage: ATSV Langenstein – ASKÖ Perg = 0:13 (02.10.1977 | 2. Klasse)

Statistik-Schmankerl:

  • seit 1947 spielte man nur gegen 6 weitere Teams häufiger als gegen Langenstein
    • seit 1977 gar nur gegen 4 andere Vereine:
      • Union Bad Zell (50x)
      • Union Arbing (48x)
      • Union Mitterkirchen (46x)
      • Union Bad Kreuzen (46x)
  • die 0:13-Niederlage vom Jahr 1977 stellt die dritthöchste Niederlage der Vereinsgeschichte dar
    • 07.09.1947: SV Steyregg 0:19
    • 14.05.1972: Niederneukirchen 0:15

Fotos:

  • Fotos von Michi Krückl HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − vier =