SPG startet gegen Pierbach/M. souverän in die Saison

Gelungener Saison-Auftakt

Der SPG ASKÖ Perg/Sportunion Windhaag gelang zum Start in die neue Saison ein ungefährdeter und auch in dieser Höhe verdienter 3:0-Heimerfolg. Gegen die einzigen Vertreter des Bezirks Freistadt, der SPG Pierbach/Mönchdorf, wurden sehr früh die Weichen gestellt: Tomas erzielte bereits in Spielminute 2 den Premierentreffer nach Vorarbeit von Neuzugang Kevin Krauss. Neben ihm befanden sich zwei weitere, neue Gesichter in der Startelf: die neue Nr. 1 im SPG-Gehäuse, Lukas Ascher, sowie Gregor Braher im Defensiv-Verbund (beide DSG Union HABAU Perg).
 
Nach einer noch halbwegs ausgeglichenen ersten Halbzeit, sorgte die Haml-Elf im Anschluss für klare Verhältnisse und Kapitän Lukas Gaisrucker schnürte einen Doppelpack zum 3:0-Endstand. Weitere Einschussgelegenheiten, wie etwa ein Kopfball durch den eingewechselten Güngör Gül in der Nachspielzeit, blieben ungenützt bzw. wurden noch gerade von den Gästen entschärft.
 
Fazit: Erstmals seit der Saison 2013/14 starten wir mit einem Sieg in die Saison! 👍 Ein letzlich souveräner Auftritt der SPG, wo sich spätestens beim nächsten Kräftemessen gegen die ASKÖ LUFTENBERG zeigen wird, wieviel Bedeutung man diesen 3 Punkte beimessen darf. Bravo, Jungs!! 👏

Stimmen zum Spiel

David Haml, Trainer SPG Perg/Windhaag:
„Es war ein gelungener Auftaktsieg. Der Sieg hätte auch höher ausfallen müssen, weil wir noch ein paar sehr gute Möglichkeiten nicht genutzt haben. Es freut mich auch das wir zu Null gespielt haben und keinen Gegentreffer erhalten haben.

Ein Lob an die ganze Mannschaft, die sich bei diesen Sommertemparaturen überwunden hat und eine gute Leistung abgerufen hat. Der Sieg war sehr wichtig für den Start in die Saison. Man sieht, dass die Mannschaft an sich arbeitet und unsere Ziele umzusetzen will.“

Christian Haslhofer, Spieler SPG Perg/Windhaag:
„Man hat von Anfang an gesehen, dass wir heute die 3 Punkte wollten. Die frühe Führung hat uns bei diesen Temperaturen natürlich in die Karten gespielt, wenngleich wir über 90 minuten die aktivere und tonangebende Mannschaft waren. Der Sieg ist auch in dieser Höhe absolut verdient. Kompliment auch an die neuen und an die jungen Spieler, sie haben sich gut in die Mannschaft eingefügt und sie sind eine Bereicherung für die SPG.

Nachdem wir im letzten Jahr denkbar schlecht gestartet sind war dieser Auftaktsieg sehr wichtig für uns. Man sieht dass wir auf den richtigen Weg sind. Nun gilt es aber den Fokus wieder auf Luftenberg zu richten, beim Zeltfestwochenende wollen wir die 3 Auswärtspunkte umso mehr.

Lukas Gaisrucker, Kapitän SPG Perg/Windhaag:
Also ich bin der Meinung, dass wir bis auf ein paar kurze Phasen immer die Partie im Griff gehabt haben. Teilweise haben wir richtig gut kombiniert, aber die Chancen leider nicht effizient zu Ende gespielt. Also: Alles in Allem ein gutes Match, trotz der hohen Temperaturen – vor allem hat man gesehen, dass jeder wirklich will! 💪🏼🔝

Wenn man heute diese mega-junge Mannschaft gesehen hat, glaube ich, kann man sich noch auf einige super Partien freuen! 😍 Ein guter Start ist natürlich immer gut, deswegen sind wir mega froh, dass uns der auch geglückt ist. So kanns weiter gehen, um unser Ziel zu erreichen! 💪🏼

Ewige „ASKÖ-Statistik“ (seit 1947):

Gegner Spiele Siege Remis Niederlagen Tore G-Tore Tore/Spiel G-Tore/Spiel Pkt./Spiel
Pierbach/Mönchdorf 15 6 5 4 22 27 1,47 1,8 1,53

Höchster Sieg:

  • ASKÖ Perg/SU Windhaag – SPG Pierbach/Mönchdorf = 3:0 (19.08.2018 | 2. Klasse)

Höchste Niederlage:

  • SPG Pierbach/Mönchdorf – ASKÖ Perg = 6:1 (27.10.1991 | 2. Klasse)

Fotos – geschossen von Michaela Krückl – findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + 16 =